Mitgliederinformation im September 2017

Veröffentlicht

Sehr geehrte Mitglieder, liebe Sporstfreunde,

 

Wie schon befürchtet, wurde ein Grossteil der Herrenmannschaft von Braunlage abgeworben, um dort eine 2. Mannschaft aufzustellen. Ein Gesamtschreiben mit der Liste von 15 Spielern wurde uns nach dem letzten Spiel per Einschreiben zugesendet. Dieses Schreiben hängt im Sportkasten aus. Schon während der Rückrunde war klar zu erkennen, dass die Spieler nicht mehr bei der Sache waren und das man das auch an den Ergebnissen feststellen konnte. Unzählige Bemühungen seitens des Vorstandes konnte diese Stimmung nicht ändern. Die Spielerpässe mussten wir aushändigen, obwohl wir erst eine hohe Rechnung an den Verband zahlen mussten. Da aber die Rückrunde gespielt wurde, haben wir den meisten Spielern keine Freigabe erteilt, so dass sie bis November 2017 gesperrt sind. Ausserdem teilten wir dem Vorstand des SV Braunlage mit, dass sich noch Trikots im Besitz der Spieler befinden und auch noch Mitgliedsbeiträge offen sind. Eine Freigabe der Spieler würde auch nur erfolgen, wenn Ablösesummen getätigt werden. Als Antwort bekamen wir nu rein drohendes Telefongespräch seitens des Vorstandes des SVB. Wir hielten aber an unserer Aussage fest, so dass Braunlage die 2. Mannschaft wieder abgemeldet hat. Da wir aber zu wenig Spieler waren, mussten wir im Gegenzug auch unsere gemeldete Mannschaft wieder abmelden. Wir entschlossen uns mit den restlichen Spielern eine neue Mannschaft in Ruhe wieder aufzubauen, um in der Saison 2018 / 19 erneut an den Start zu gehen. In der Zwischenzeit wollten wir mit dem Training und mit Freundschaftsspielen den Sportbetrieb aufrecht erhalten. Nach einer gegenseitigen Kontaktaufnahme mit der 2. Mannschaft aus Benneckenstein haben wir folgendes entschieden. Unsere restlichen Spieler sind nun dort für ein Jahr im Einsatz und machen gemeinsames Training unter Leitung von Christian Rieche. Spiele und Training werden abwechselnd an beiden Orten getätigt und die Spieler bleiben Mitglieder im HSV. So haben beide Mannschaft etwas davon und können weiter sportlich aktiv sein. Diese Entscheidung haben alle Spieler mit entschieden und sind dazu noch hoch motiviert. Wir vom Vorstand denken, dass sonst der Rest der Spieler die Lust am Fußball vielleicht verloren hätte.

 

 

Kasse

 

Da bekanntlich die Kasse nicht vorschriftsmäßig übergeben wurde und dazu noch sehr viele Daten verschwunden waren, konnten wir den Jahresbeitrag 2016 noch nicht einziehen. Dieser Beitrag gilt auch für Mitglieder, die erst 2016 ausgetreten sind. Unsere Kassenfrau Alexandra Reiter ist unermüdlich dabei Ordnung zu schaffen und wird in der nächsten Zeit die Beiträge einziehen. Wir brauchen auch weiterhin die Beiträge, damit der Verein für Hohegeiß am Leben bleibt und seinen zahlreichen Verpflichtungen in jeglicher Hinsicht erfüllen bzw. nachkommen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.